Honeywell MB-Funksystem.

VdS-Klasse B zertifiziert

Projekt Beschreibung

Auffällig unauffällig
Das MB-Funksystem von Honeywell Security meistert die Herausforderungen architektonisch anspruchsvoller Umgebungen und bietet zuverlässigen Einbruch- und Brandschutz ohne optische Beeinträchtigung.

In der anspruchsvollen Objektgestaltung spielt die intelligente Kombination von Funktion und Ästhetik eine entscheidende Rolle. Dies betrifft auch die Integration von Einbruchmeldetechnik. Wenn bauliche Gründe oder ästhetische Überlegungen dafür sprechen, Einbruchmelder einzusetzen, die ohne Kabelanschluss arbeiten, etwa in denkmalgeschützten Gebäuden, kommen immer häufiger Funklösungen zum Einsatz. Ein großer Vorteil dieser Systeme ist die Möglichkeit, Melder, Kontakte und Sensoren an beliebigen Stellen zu platzieren. So können Funkkomponenten problemlos auch nachträglich in eine konventionelle Installation eingebunden werden. Das gilt auch für die Integration von Brandmeldern. Mit kabellosen Komponenten lassen sich auch bestehende Einbruchmeldesysteme der MB-Serie einfach und ohne großen Aufwand um zuverlässigen Brandschutz ergänzen.

Das zuverlässige bidirektionale Funksystem von Honeywell Security vereint die Vorteile drahtloser Komponenten mit der Sicherheit leistungsfähiger Einbruchmelderzentralen. Dadurch bietet es umfassenden Schutz für Gewerbeimmobilien, Privatvillen und öffentliche Gebäude unterschiedlicher Größe.
Ab der Softwareversion V09 werden die bewährten Zentralen der MB-Reihe zu Hybridzentralen. Durch die Kopplung von Funk- und leitungsgebundener Buskommunikation können Einbruchmeldesysteme mit bis zu 512 BUS-2 Teilnehmern, 567 BUS-1 Teilnehmern und 256 Funkteilnehmern schnell und einfach realisiert werden. Auch die nachträgliche Erweiterung bestehender bedrahteter Anlagen ist ohne großen Montageaufwand möglich. Alltägliche Abläufe, beispielsweise in Produktions- oder Verwaltungsunternehmen, werden dabei nicht beeinträchtigt. Durch die entfallende Kabelverlegung ist es außerdem schnell und sauber installiert. Optischen Ansprüchen trägt das System nicht nur durch den Wegfall störender Verkabelung, sondern auch durch das anspruchsvolle Design der Komponenten Rechnung: Die Bewegungsmelderserie Viewguard erhielt sogar den red dot award für product design.

Mögliche Einsatzgebiete:

  • Denkmalgeschützte Gebäude
  • Räume mit aufwändigen Decken- und Wandverkleidungen
  • Abgesetzte Gebäudebereiche
  • Umbau, Renovierungen, Erweiterungen
  • Temporäre Überwachungen
  • Veränderbare Grundrisse / Raumaufteilungen
nach oben